Bundesfeier 2019

Die Füürbiiger und die Schottendichter haben wie jedes Jahr am Nachmittag des 31. Juli alles für die Bundesfeier aufgebaut. Da es am Wochenende zuvor ausgiebig geregnet hatte, war Feuerwerk dieses Jahr erlaubt. Bereits kurz nach sechs war der Schmittiplatz gut besetzt, der Grill und die Friteuse wurden aufgeheizt und bald gab es eine lange Schlange bei der Ausgabe des Grillguts wie auch bei den heissbegehrten Apfelchüechli. Die Musikgesellschaft Pratteln eröffnete die Feier, Gilbert Schädeli hiess die Anwesenden willkommen und die Alphorngruppe Magden verbreitete gleich mit sechs Alphörnern urchige Schweizer Klänge, bevor Roman Schneider als Präsident der KMU die Festrede hielt. Er erinnerte daran, dass es einerseits die Traditionen zu wahren und zu pflegen gelte, man aber andererseits nie vergessen dürfe, Veränderungen um sich herum wahrzunehmen, seine Reaktionen darauf anzupassen und dafür auch Verantwortung zu übernehmen. Danach war der Moment für die Schloss Buam gekommen. Zu viert unterhielten sie das Publikum und die Tanzfreudigen zur allseitigen Freude bis um 1:00 Uhr in der Früh.

(Text: Anita Häring)

41431total visits,68visits today